Interkultureller Familientag am 01.12. im Nachbarschaftsladen

Am Samstag, den 01.12., ist ab 11:00 und bis 18:00 Uhr wieder viel los im Nachbarschaftsladen (und Gymnastiksaal) beim Interkulturellen Familientag: Traditionen aus Peru werden vorgestellt, man kann Kung Fu Wushu kennenlernen, Sterne basteln und andere Dinge tun oder nette Nachbarn kennenlernen. Aktion von Aktiv im Kiez e.V. und des Mehrgenerationenhauses SprengelHaus. Alle Interessierten und Neugierigen sind herzlich eingeladen.

 




10.12. besonderes Erzählcafé: mit Preisverleihung

Am Montag, den 10.12. lädt das Team von „Wusuul – Ankommen“ zu einem besonderen Erzählcafé ein: nach dem Gespräch mit André Tatchum zu seinen Erfahrungen bei der Einwanderung nach Deutschland folgen ein Podiumsgespräch zu Thema „Migration und Engagement – ist beides vereinbar?“ und der Preisverleihung des Deutsch – Afrikanischen Bürger – Awards DABA zur Förderung von Engagement und Zusammengehörigkeit. Danach haben wir uns ein Buffet verdient! Dies ist unser Beitrag zum Lebendigen Adventskalender im Sprengelkiez und zum 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie.  Seien Sie dabei! Hier zwei (!) Einladungsplakate:

 

 




Offene Tür e.V. lädt ein zur interkulturellen Weihnachtsfeier

Offene Tür e.V. lädt zur Interkulturellen Weihnachtsfeier ins SprengelHaus ein am Samstag,08.12., ab 20:00 Uhr im Veranstaltungsraum im 2. OG QG. Hier das Plakat: 08.12. Weihnachtsfeier

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte, wie jedes Jahr möchten wir euch sehr herzlich zu unserer Weihnachtsfeier einladen. Unsere Arbeit für Geflüchtete und andere Migrant*innen, die keinen Zugang zum geförderten Sprachkursangebot haben, erfolgt auf ausschließlich ehrenamtlicher Basis. Auch unsere Feier wird dieses Jahr ohne Fördermittel durchgeführt. Wir würden gerne wieder unsere beliebte Tombola machen, aber dafür benötigen wir noch Sachspenden, die von Montag bis Donnerstag von 9.30h bis 20h im Sprengelhaus im linken Seitenflügel in der ersten Etage links abgeben werden können. Auch Spenden für das Buffet sind herzlich willkommen. Das Wichtigste jedoch: kommt mit Freund*innen , Bekannten, Familienmitgliedern und feiert mit uns und unseren Schüler*innen. Herzliche Grüße

Christiane Teichner-Diabaté, 1. Vorsitzende, Offene Tür e. V.

 




Abenteuer Nachbarschaft – beim Lebendigen Adventskalender

Auch in diesem Jahr öffnet sich vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember, jeden Tag irgendwo in unserem Kiez mindestens eine Tür – und Sie sind herzlich eingeladen, einzutreten und sich überraschen zu lassen. Wir werden ins Gespräch kommen, einige unserer Nachbarinnen und Nachbarn kennen lernen, vielleicht sogar neue Freunde gewinnen. Machen Sie sich auf den Weg! Wir sind gespannt, wer von Ihnen sich auf das „Abenteuer Nachbarschaft“ einlassen wird! Ihnen allen wünschen wir viele anregende und bereichernde Begegnungen im eigenen Kiez, hinter den mannigfaltigen Türen des „Lebendigen Kalenders“.

Alle Termine sind unter www.lebendiger-adventskalender-online.de und als Einlageblatt im aktuellen Kiezboten zu finden – oder hier:

 

advert2018Sprengelhaus-2




„Politiker*innen fragen – Bürger*innen antworten“ – am 05.12. ab 18.30 Uhr

2 Jahre Rot – Rot – Grün: Politiker*innen fragen – Bürger*innen antworten – ein Gespräch  im SprengelHaus mit Katina Schubert (Vorsitzende DIE LINKE. Berlin) und Tobias Schulze (Berliner Abgeordnetenhaus; Fraktion DIE LINKE) am Mittwoch, den 05.12.18 um 18:30 Uhr. Organisiert vom Sprengbüro“, dem Wahlkreisbüro von Tobias Schulze. Alle Interessierten und Neugierigen sind „gefragt“ und ihre Antworten natürlich auch! Seien Sie dabei! Hier das Einladungsplakat: 05.12.18 2 Jahre r2g im SpH




„Fest der Religionen“ am 27.10. in der Osterkirche

Entsprechend  dem Motto „miteinander reden – voneinander erfahren – aneinander wachsen“ laden die Evangelische Osterkirchengemeinde, das Sufi-Zentrum Rabbaniyya und Offene Tür e.V. zu einem weiteren Fest der Religionen ein und fragen: „Wie feierst Du?“. Am Samstag, den 27.10. um 19.00 Uhr in der Osterkirche. Die Veranstaltung wird unterstützt durch Mittel aus dem Sprengelkiezfonds.




Ausstellung: Thomas Sankara und die Vision einer fairen Gesellschaft

In die afrikanischen communities scheint ihn Jede und Jeder zu kennen; bei den Deutschen ist er eher unbekannt: Thomas Sankara, der vor 30 Jahren als Präsident von Burkina Faso ermordet wurde. Seine Vision einer fairen Gesellschaft hat uns heute noch viel zu sagen. Dies möchte iNTEGRiTUDE e.V. in einer Wanderausstellung veranschaulichen. Die Eröffnung ist am 15.11. ab 17.30 Uhr im Nachbarschaftsladen im SprengelHaus. Im Rahmen der Eröffnung wird uns André Tatchum Aspekte aus der präkolonialaen Geschichte Afrikas vorstellen. Alle Interessierten und Neugierigen sind eingeladen! Die Sachmittel für die Ausstellung werden übrigens aus Mitteln des Sprengelkiezfonds gefördert.




wieder „Bastel – Aktionen im Herbst“

Das Mehrgenerationenhaus SprengelHaus und Aktiv im Kiez e.V. laden wieder zu interkulturellen Familiennachmittagen ein. Am 27.10. werden Masken gebastelt, am 10.11. Laternen und am 01.12. Sterne. Jeweils von 14 bis 18 Uhr im Nachbarschaftsladen. Machen Sie mit – Spaß in netter Gesellschaft! Hier die schöne Einladung:




23.11.: Syrisch kochen mit Aktiven aus „Politik.machen.Mitbestimmen“

Am 23.11. heißt es wieder „In Mutters Kochtopf geschaut“: Ab 16.30 Uhr schnippeln wir gemeinsam mit Aktiven aus dem Projekt „Politik.machen.Mitbestimmen“ der 16. Abteilung „Grünes Dreieck“ der SPD. Eine Gelegenheit, sich ungezwungen beim Kochen und Essen kennenzulernen und leckere syrische Küche zu genießen. Die Teilnahme ist kostenlos – um eine Spende für den Sprengelkiezfonds wird gebeten.  Eine Veranstaltung von „Wusuul-Ankommen“, gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie.




14.11. ab 18.30 Uhr: die AG Verkehr im Runden Tisch Sprengelkiez lädt ein

Die AG Verkehr im Runden Tisch Sprengelkiez lädt alle Interessierten zu einem Treffen am 14.11.18 um 18.30 Uhr in den Veranstaltungsraum im SprengelHaus ein. Thema „Durchgangsverkehr und Verkehrsberuhigung im Sprengelkiez“. Die Einladung finden Sie unten.

Der Runde Tisch Sprengelkiez trifft sich eine Woche später am 21.11.18 von 18.30 bis 20.30 Uhr. Hauptthemen sind voraussichtlich: „Weg mit dem Müll im Sprengelkiez“ – eventuell mit Vertreter/innen der BSR und des Ordnungsamtes Berlin – Mitte sowie Rückblick 2018 und Ausblick auf 2019. Achten Sie auf die Ankündigung, z.B. auf www.runder-tisch-sprengelkiez.de .




Die Stadtteilkoordination Wedding – Zentrum lädt ein …

… zu einem weiteren Kiezspaziergang mit Bezirksstadtrat Ephraim Gothe unter dem Motto „Lebenswerte Nachbarschaften im Wedding“. Am 04.10. von 14.30 bis 16.30 Uhr; Treffpunkt Osram – Höfe und

…. zum „Runden Tisch Älter werden im Sprengelkiez“ am 15.10. von 15.30 bis 17.00 Uhr im SprengelHaus.

Weitere Informationen bei Claudia Schwarz, Tel. 459 773 08 oder stk-wedding-zentrum@berlin.de




Besuch der Komischen Oper Berlin am 17.11.

Nach der tollen Veranstaltung des Operndolmus „In zwei Heimaten zuhause“ mit Musikern und Sängern der Komischen Oper im SprengelHaus sind wir zum zweiten Male eingeladen, mit einer Gruppe aus dem SprengelHaus und -kiez eine Aufführung der Komischen Oper zu besuchen! Dieses Mal können wir eine Aufführung von „Die Liebe zu drei Orangen“ sehen und hören. Wir streben an, eine Gruppe aus Alt-Eingesessenen, Neuen Deutschen und geflüchteten Menschen zusammenzubekommen und gemeinsam einen anregenden Abend zu erleben. Eine Anmeldung beim Team Wusuul – Ankommen ist unbedingt erforderlich!

 

 




2 Jahre Milieuschutz im Sprengelkiez – Information und Diskussion am 04.10.18

Seit zwei Jahren gilt die „soziale Erhaltungssatzung“ im Sprengelkiez. Damit soll die Verdrängung der alteingesesenen Bewohnerschaft z.B. durch Luxusmodernisierungen verhindert oder zumindest eingegrenzt werden. Wie sieht Praxis aus? Was sind Erfahrungen nach 2 Jahren des „Milieuschutzes“ im Kiez? Der Runde Tisch Sprengelkiez hat zu dieser Informations- und Diskussionsveranstaltung eingeladen: Bezirksstadtrat Ephraim Gothe, den Vorsitzenden des BVV- Ausschusses für Stadtentwicklung, Frank Bertermann, Rechtsanwalt Heinz Paul von der Berliner Mietergemeinschaft und die Kolleg/innen aus der Mieterberatung in der Triftstraße 2. Sie stehen Rede und Antwort für Berichte und Fragen von interessierten und betroffenen Mieter/innen aus dem Sprengelkiez.  04.10.18 von 18.00 bis 20.00 im Kursraum im 1. OG des Quergebäudes im SprengelHaus. Seien Sie dabei!

Plakat-RTS-Milieuschutz041018




Demo #unteilbar Für eine offene und freie Gesellschaft am 13.10.

Für den 13.10.  ab 13 Uhr (Alexanderplatz) ruft ein breites Bündnis von Personen und Organisationen zur Demonstration „#unteilbar – Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!“ auf. Es wollen sich auch viele Stadtteilzentren und Nachbarschaftshäuser beteiligen – so auch das SprengelHaus. Wer wird gemeinsam unter dem „SprengelHaus – Banner“ mitmachen? Bitte bei info@gisev.de oder unter 45 02 85 24 melden! Hier der Aufruf zur Demo:

unteilbar Aufruf Demo 13.10.18




Repaircafé im SprengelHaus wieder am 11. Oktober

„Repariert – tauscht – kümmert Euch – und genießt“ – so ungefähr das Motto des neuen „Repair-Cafés“ im SprengelHaus: Repariert Haushaltsgeräte, Handys / tauscht nützliche Gegenstände / genießt mit Kaffee und Kuchen. Es findet jeden 2. Donnerstag im Monat von 16 – 19 Uhr im Nachbarschaftsladen statt. Nächster Termin ist also der 11. Oktober. Wer mitmachen möchte, schreibt an: repairandshare@integritude.org

 




„Markt der Ideen“ für den Sprengelkiez am 17.10.

Der Runde Tisch Sprengelkiez lädt ein zum jährlichen „Markt der Ideen“ – Netzwerktreffen für Aktive und Interessierte im Sprengelkiez. Am 17.10. gibt es wieder verschiedene Möglichkeiten des Austauschs und des Kennenlernens. Unter anderem werden sich Initiativen kurz vorstellen, die im Bereich lokale Entwicklungszusammenarbeit aktiv sind. Machen Sie mit! Weitere Informationen zum Runden Tisch Sprengelkiez unter www.runder-tisch-sprengelkiez.de

 




Wir kochen afghanisch mit YAAR e.V. am 21.09.

Nach einer längeren Pause heißt es am 21.09. wieder „In Mutters Kochtopf geschaut“. Ab 16.30 Uhr schnippeln wir gemeinsam, erfahren etwas über afghanische Küche – und essen natürlich zusammen.  Aktive aus dem Verein YAAR e.V. haben an diesem Tag die Kochmütze auf. Um eine Spende für den Sprengelkiezfonds wird gebeten. Eine Veranstaltung des Projekts „Wusuul – Ankommen“; gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie.




Weitere Müllsammelaktionen im Sprengelkiez

„Weg mit dem Müll im Sprengelkiez“ – ein großes Thema im Kiez  – das zeigte sich u.a. auch beim Runden Tisch Sprengelkiez am 20.06. Dort haben auch einige Anwohner*innen vorgestellt, was sie gegen den Müll im öffentlichen Raum tun. Jetzt geht es weiter: Am 08. UND am 15. September finden von 11 bis 13.30 Uhr Müllsammelaktionen im Sprengelkiez statt; Treffpunkt und gemeinsamer Ausklang bei Kaffee und Kuchen im Nachbarschaftsladen. Müllsammelutensilien werden gestellt.




Wieder ein Besuch im Abgeordnetenhaus: am 27.09. ab 13 Uhr

Am 27.09. von 13 bis 16.30 Uhr gehen wir wieder auf „Exkursion zu Orten der Demokratie“ in Mitte. Wir besuchen das Berliner Abgeordnetenhaus und sprechen mit Tobias Schulze von der Fraktion DIE LINKE, der sein Wahlkreisbüro im Sprengelkiez hat. Alle Interessierten und Neugierigen sind eingeladen, egal ob Alt-Eingesessen(e), Neue(r) Deutsche(r) oder Geflüchtete(r). Anmeldung bis zum 12.09. erforderlich beim Team Wusuul-Ankommen: Tel. 45 02 85 24 oder rennert@gisev.de. Eine Aktivität des Projekts Wusuul – Ankommen gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie.

 




„Frische Farbe im SprengelHaus“ 2.0 – machen Sie mit am 20.10.!

Die Maleraktion zur Verschönerung der Veranstaltungsräume im SprengelHaus, die durch viele Gruppen genutzt werden, wird am 20.10. fortgesetzt. Alt – Eingesessene, Neue Deutsche und geflüchtete Menschen machen „gemeinsame Sache“ am Samstag, den 20.10. von 12 bis 17 Uhr unter fachlicher Anleitung – machen Sie mit! Am besten vorher anmelden, wegen der Planung. Anschließend haben wir uns einen Imbiss verdient … Die Aktion wird möglich durch eine Förderung aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie und des Berliner Programms Förderung von Engagement in Nachbarschaften.

Frische Farbe im SpH-20.10.2018

 

 

 




Erzählcafé am 05.09. mit Kava Spartak von YAAR e.V.

Am Mittwoch, den 05.09., haben Sie von 18 bis 20 Uhr Gelegenheit, Kava Spartak vom afghanischen Verein YAAR e.V. kennenzulernen, dem neuen Untermieter im SprengelHaus. Kava wird uns erzählen, wie er vor einiger Zeit in Berlin „angekommen“ ist, wie und warum es zur Gründung von YAAR e.V. kam und was die Aktiven im Verein alles machen. Alle Interessierten und Neugierigen sind wie immer willkommen. eine Veranstaltung des Projekts Wusuul – Ankommen; gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie.

P.S.: Am 21.09. kochen wir mit YAAR e.V. afghanisch; dort kann das Kennenlernen fortgesetzt werden.

 

 

 




Wieder in Mutters Kochtopf geschaut: am 21.09. afghanisch mit YAAR e.V.

Nach dem Picknick im Sprengelpark zum Ramadanfest am 15.06. endlich wieder „In Mutters Kochtopf geschaut“: am 21.09. kochen wir afghanisch mit YAAR e.V., einem neuen Untermieter im SprengelHaus! Beginn ab 16.30 Uhr mit dem gemeinsamen „Schnippeln“ und Infos zur afghanischen Küche und dem Verein YAAR e.V.; später dann gemeinsames Essen. Alle sind eingeladen, egal ob Alt-Eingesessen, Neue(r) Deutsche(r) oder Geflüchtete(r). Die Teilnahme ist umsonst – um eine Spende für den Sprengelkiezfonds wird gebeten. Eine Aktivität des Projekts Wusuul – Ankommen; gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie.

 




Picknick im Sprengelpark am 15.06. ab 16.30

Das Team vom Projekt „Wusuul – Ankommen“ lädt zusammen mit den Vereinen Offene Tür e.V. und Salam Kultur – und Sportclub e.V. zu einem Picknick im Sprengelpark am Ramadanfest am 15.06. ab 16.30 Uhr. Alle Interessierten sind eingeladen. Bitte eine Decke und etwas zum Essen zum Teilen mitbringen! Um eine Spende für den Sprengelkiezfonds wird gebeten.

 




Fastenbrechen in der Osterkirche am 02.06.

Offene Tür e.V., die evangelische Osterkirchengemeinde und das Sufizentrum Rabbaniya Der wahre Mensch e.V. laden am 02.06. ab 19.00 Uhr zum gemeinsamen Fastenbrechen in die Osterkirche ein. Alle Interessierten und Neugierigen sind willkommen! Hier die Einladung mit dem Programm:

 

 

 

 

 

 

 




Geld für Aktionen zum Nutzen des Kiezes: Sprengelkiezfonds 2018

Auch 2018 stehen wieder 5.000 € für Aktivitäten zum Nutzen des Stadtteils zur Verfügung. Haben Sie eine gute Idee? – Anträge können jederzeit gestellt werden. Das Formular ist unter www.runder-tisch-sprengelkiez.de zu finden. Der Fonds wurde zu gleichen Teilen durch Spenden aus dem Kiez und einen Zuschuss der Jugend- und Familienstiftung gefüllt. Wir sammeln weiter Spenden – für den Sprengelkiezfonds 2019!