Seniorenarbeit stärken

Gemeinsam im Stadtteil e.V. erhält auch in 2021 Jahr eine Förderung aus Haushaltsmitteln des Bezirks Mitte von Berlin, um Seniorenarbeit zu stärken. Bislang macht uns Corona einen Strich durch unsere Planung. Die geplanten Aktivitäten gliedern sich in drei Bereiche:

  1. Informationen zum älter werden im Kiez, z.B.  „Hilfe, meine Rente ist so klein!“
  2. Begegnung und Austausch – gerade auch generations- und kulturübergreifend, z.B. in Erzählcafés und Kiezspaziergänge und
  3. Stärkung von Selbstorganisation, z.B. durch den Senior:innen-Salon mit den regelmäßigen Sprechstunden der Seniorenvertretung Mitte.

Achten Sie auf Ankündigungen unter „Aktuelles“ auf dieser Website. Unter den gegebenen Bedingungen ist folgendes geplant:

Normalerweise organisieren wir jeden Donnerstag von 14.30 bis 16.00 Uhr einen Seniorensalon im SprengelHaus. Hier treffen sich Seniorinnen und Senioren bei Kaffee oder Tee zum gemütlichen Beisammensein. Wir besprechen hier Alltagsprobleme, die uns plagen und anderes mehr. Jeden 4. Donnerstag im Monat wird voraussichtlich Sibylla Dittrich von der Seniorenvertretung Mitte dabei sein. Da wir noch nicht wieder als Gruppe zusammenkommen möchten, laden wir Sie am Donnerstag, den 15. April zu Einzelgesprächen ein. Rufen Sie an unter 030/45028524. Wir machen dann eine Uhrzeit aus, und wir unterhalten uns für eine halbe Stunde von Angesicht zu Angesicht. Dies passiert natürlich unter Einhaltung der Corona Regeln. Für Donnerstag, den 29. April möchten wir Sie zu einem Digitalen Seniorensalon einladen. Schicken Sie mir doch einfach eine Mail an dallmannn@gisev.de und ich schicke ihnen den Zugangslink zurück. Es wird auch Sibylla Dittrich dabei sein. Ein Vorschlag von uns ist, dass wir Ideen für Kiezspaziergänge ab Mai und andere Aktivitäten sammeln.

Mit den Aktivitäten an der frischen Luft wollen wir schon beginnen. Am 22. April erkunden wir ab 14.30 Uhr das Nordufer ab Pekinger Platz Richtung Robert-Koch-Institut, Heizkraftwerk Moabit (von außen) und die Artikel der Menschen-rechtserklärung im U-Bahnhof Westhafen. Am 08. Mai wollen wir uns an das Ende des 2. Weltkrieges erinnern. Wir gehen zu einigen Erinnerungstafeln im der Tegeler Straße und säubern einige Stolpersteine im Kiez. Treffpunkt 14:00 Uhr vor dem Nachbarschaftsladen.

Haben Sie Ideen, Anregungen, Fragen? Sie können uns jederzeit anrufen oder auch mal vorbei kommen. Zu erreichen sind wir am Mo, Di und Do 9 – 12 sowie 13 – 16 Uhr unter 030/45028524 oder per Mail: dallmann@gisev.de. Sie finden uns im GiS – Büro in der Sprengelstraße 15 im 1. Hof.